Ferrite von DMEGC

Ferritkerne sind technische Keramiken mit optimierten weichmagnetischen Eigenschaften. Hier wird ein vorgesintertes Granulat in die gewünschte Form gepresst und in einem mehrstündigen Prozess gesintert.

Bei einem eingeschliffenen Luftspalt bleiben Ferrite bei Vormagnetisierung bis zur Sättigung stabil, sind aber stark temperaturabhängig.

Geringe Wirbelströme durch elektrische Isolation der hochohmigen Korngrenzen, erlaubt einen Einsatz auch bei sehr hohen Frequenzen.

MnZn-Leistungsferrite mit Optimierung auf:

Breitband- und EMI-Ferrite

Induktive Näherungsschalter: DMR70, DMR7M

typische Bauformen:

kundenspezifisch (schnell mit günstigen Werkzeugkosten und Fräsmustern)